2. Juli 2014

Auf die Schnelle: Muffins


Oje, Nichts zum Nachmittagskaffee im Haus.

Also schnell mal geschaut, was im Haus ist.

Ja, heute gibt es Mandarinenmuffins.

Das schöne an Muffins ist, man kann alles verwenden, was da ist. Hauptsache es ist immer etwas Obst mit dabei, egal ob frisch, aus der Dose, eingekocht oder tiefgefroren.

Ich habe eine kleine Dose Mandarinen da; perfekt!
Dann kann es ja losgehen:

Mandarinen abtropfen lassen

120g Weizenvollkornmehl
140g Mehl (Type 405)
2 Teel. Backpulver
1 Teel. Natron
1 Teel. Vanillezucker
140g brauner Zucker
125g Margarine
1 Ei
250g Milch

alles in eine Schüssel und mit dem Handrührgerät verarbeiten.

Ihr wundert Euch, warum ich die Milch in Gramm angebe?
Ich stelle meine Rührschüssel auf die Waage und gebe nach und nach die genannten Zutaten hinein, so auch die Milch.

Dann 50-60g Blockschokolade in Stückchen hacken und dazugeben - kurz unterrühren.
Jetzt kommen die Mandarinen dazu. Diese werden nur unterhoben. Denn die Mandarinen aus der Dose sind geschält und würden beim Rühren mit dem Mixer zermatschen.

Das Ganze hat bis hierhin keine Viertelstunde gedauert.

Backofen auf 175-200° C vorheizen.
Nun die Muffinsformen mit Papier-Backförmchen ausgelegt und den Teig eingefüllt.
Für 20-25 Minuten ab in den Ofen.
Vor dem Herausnehmen noch 10 Minuten in der Backform, die ich auf ein Kuchengitter gestellt habe, auskühlen lassen. Danach lassen sie sich problemlos herausheben und können bis zum Kaffeetrinken auf dem Kuchenrost fertig auskühlen.

Guten Appetit




Kommentare:

  1. Super ich bin dabei! Muffins gehen immer, ich bring auch den kaffee mit...
    LG vom Hockfrosch

    AntwortenLöschen
  2. Das ist aber lieb von Dir, Danny!
    Greif zu und lass es Dir schmecken!
    Herzliche Grüße
    Pia René

    AntwortenLöschen

Empfohlener Beitrag