9. Juli 2016

Serengeti darf nicht sterben …

Das war ein Film aus meinen Kindertagen von Bernhard Grzimek und seinem Sohn.
Daran musste ich gleich denken, als ich dieses Stöffchen sah.

Es ist ein Organic Cotton und ich musste ihn haben, zumal sofort klar war, was ich daraus nähen würde.
Könnt Ihr es Euch denken?
Na, klar doch - Geldbörsen nach dem Hansedelli-Schnitt.
Weil ich mich nicht entscheiden konnte, ob ich den Canvas oder braunes Kunstleder als Begleiter dazu nehmen sollte, habe ich halt zwei genäht.Außerdem sind ja auch zwei wunderschöne Szenen auf dem Stöffchen.
Einmal die Elefanten
und dann die Giraffen
 Diese Innenansicht gehört zu der Börse mit dem Kunstleder
und diese zu dem Canvas.
Was würdet Ihr aus dem Afrika-Stöffchen nähen?

Kommentare:

  1. Liebe Pia René,
    nein! ... die Serengeti darf auf keinen Fall sterben!
    Wunderschön ist der Stoff und Du hast in perfekt in Szene gesetzt. Ganz toll, dass die Hauptmotive vollständig auf der Klappe zu sehen sind :-).
    Hm! ... was würde ich daraus nähen? Einen Stoffbeutel zum Einkaufen. Als Erinnerung daran, dass Plastik nicht gut ist für die Natur.
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angie,
      das mit dem Einkaufsbeutel ist eine gute Idee; zumal es sich bei dem Stöffchen um eine Bioqualität handelt.
      Herzliche Grüße
      Pia René

      Löschen

Empfohlener Beitrag