25. April 2017

Sturmfreie Bude …

und was mache ich da?
N  Ä  H  E  N  !  !  !
Das wurde aber auch Zeit.
Denn schon Anfang März habe ich mir den Schnitt "Little Ruby" von Hansedelli gekauft.
Ihr wisst ja, dass ich die Geldbörsen von dieser Designerin sehr mag. Und nun hat sie eine kleine Schwester kreiert.

Sie ist ganze 4cm kürzer und hat immens viel Stauraum im Inneren.
Es ist ein ausgeklügeltes System, bei dem die Karten verschachtelt nebeneinander Platz finden und trotzdem mehrfach belegt werden können. Auch gibt es wieder Steckfächer, bei denen die Karten hochkant hinein kommen und außer dem Scheinfach noch 2 Fächer in diesem Format. So kann man entweder die Geldscheine gut sortiert aufbewahren, oder aber der Einkaufzettel, Kassenbon und was man sonst noch mal schnell in die Geldbörse reinpackt.
Das Münzfach wird auch hier mit einem Reißverschluss geschlossen und hat von mir am Zipper eine kleine Metalleule erhalten. Die passt auf den Inhalt gut auf.
Die Rückansicht entspricht der, der langen Geldbörsen.
Mein Fazit: Der innere Aufbau dieser Geldbörse stellt an Mensch und Maschine höhere Anforderungen als die lange Börse. Sogar meine "Dicke Berta", die gern dicke Materialien näht, war für die angebotene Steighilfe an 2 Stellen sehr dankbar.
Verlinkt mit:

Kommentare:

  1. das ist doch sehr gut geglückt. bei mir liegt sowas immer noch in der kopfschublade, aber wegen dem von dir erwähnten maschinendrama, habe ich mich da noch nicht dran gewagt.... vielleicht bald, wenn mir noch mehr solch gelungener beispiele über den weg stolpern.
    liebe grüße,
    jule*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jule,
      Du findest im Netz bestimmt noch etliche schöne Exemplare!
      Ich weiß ja nicht, mit was für einer Nämaschine Du arbeitest. Aber wenn die verbauten Verschleißteile nicht unbedingt aus Kunststoff sind und Du schon dickere Materialien ohne Schwierigkeiten vernäht hast, wag es. Bei einer Maschine, bei der im Inneren die mechanischen, sich bewegenden Teile, aus Kunststoff sind, hätte ich allerdings keinen Mut. Man muss sie ja nicht mit Gewalt kaputt machen wenn sie für normale Arbeiten einen guten Dienst verrichtet.
      Liebe Grüße
      Pia René

      Löschen
  2. Hej Pia,
    bei dem Schnitt habe ich auch schon überlegt :0) der ist nicht so gross und wuchtig, aber richtig schön- und alles hat Platz. Deine version gefällt mir sehr gut :0) schöne stoffkombi! ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Ulrike,
      bei wuchtig muss ich Dir widersprechen. Sie ist nämlich im Gegensatz zu der langen Version ganz schön dick.
      Mit anderen Worten: die eine ist lang und schlank und diese hier ist kurz und dick.
      Es freut mich, dass Dir meine Arbeit gefällt.
      Herzliche Grüße
      Pia René

      Löschen

Empfohlener Beitrag