11. April 2017

Designnäherin für Caro Nähseum's KänguBag

Wer gelegentlich auf meiner privaten Facebookseite vorbeischaut, hat es bestimmt mitbekommen.
Ich durfte als Designnäherin für die kleine KänguBag von Caro's Nähseum mitwirken.
Caro ist in Mecklenburg-Vorpommern zu Hause und zeigt Ihre Arbeiten auf Märkten. Mittlerweile hat sie auch einen Laden. Für die meisten von Euch ist aber der bequemere Weg zu ihr der DaWanda Shop.
Doch nun zurück zur KänguBag. Bei der KänguBag handelt es sich um ein ebook für eine Tasche in vier Größen mit und ohne Reißverschluss. Sie erinnert sehr an Sweetshirts mit Känguruh-Taschen, in die man von beiden Seiten hineingreifen kann.
Ich habe die kleine XS genäht.
Beim Aussuchen der Stoffe - die Wahl viel mal wieder auf einen Organic Cotton Canvas und Kunstleder - kam mir die Idee, eine Tasche für meine Mutter zu nähen. Sie hat zu Ihrem 86. Geburtstag nämlich schon eine Geldbörse aus eben diesen Stoffen bekommen. Und so passt das Ganze als Set zusammen. Die kleine XS ist groß genug, um alles aufzunehmen, was sie braucht, wenn Sie zu Ihrem Frauentreff geht.
Eigentlich ist die KänguBag für Gurtbänder ausgelegt. Aber für eine 86jährige und für diese Stoffe fand ich das nicht wirklich gut und so habe ich kurzerhand aus dem Kunstleder, welches auch bei der Tasche selbst zur Anwendung kam, Henkel genäht.
Das Henkelnähen hat genauso lange gedauert, wie die Tasche nähen *lach*.
Aber so ist das ja recht oft beim Nähen. Das Gedöns drumherum dauert genauso lange, wenn nicht gar länger, als das Eigentliche.
So und nun kann Muttertag kommen.
Verlinkt mit:




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Empfohlener Beitrag