16. März 2016

Mein erster Geldbeutel …

… ist dank der Taschenspieler CD nun auch entstanden.
 
Und von der anderen Seite:
Die Seitenansicht ist etwas Gewöhnungsbedürftig, mit seinen 3 Taschen:
Das mittlere Reißverschlussfach soll lt. farbenmix für's Kleingeld sein.
Zwischen den 3 Taschen, sind durch die spezielle Verbindung noch 2 Steckfächer entstanden.
Ich wollte ja schon immer mal einen Geldbeutel nähen, aber dieser überzeugt mich nicht wirklich.
Meiner Meinung nach ist es ein Täschchen für allerlei Krimskrams, aber nicht unbedingt für Geld.
Und irgendwie ist das Ganze sehr mädchenhaft geworden. Versteh ich gar nicht, das ist nämlich eigentlich so gar nicht meine Art. Was mich da geritten hat …?
Verlinkt mit:





Kommentare:

  1. Hallo Pia René,
    dieses Täschchen gab es bei Farbmix im Adventskalender letztes Jahr. Das Schnittmuster habe ich zwar gesammelt. Aber genäht habe ich es noch nicht.
    Optisch finde ich das ehr als Krimskrams-Täschchen. Und Krimskrams gibt es ja genug in der Nähstube ;-).
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angie,
      im Adventskalender war eine 5-fach-Tasche in wohl genau diesem Stil. Erst war ich ja etwas traurig, das meine Zeit ein Mitmachen nicht hergab. Aber im Nachhinein war es gut so.
      Irgendwie kann ich mich mit ihr nicht so wirklich anfreunden. Sie ist einfach nicht mein Ding.
      So was soll es ja geben.
      Liebe Grüße
      Pia René

      Löschen
  2. Schön sieht er aus. Das Mädchenhafte gefällt mir gut. Allerdings finde ich ihn für Geld auch eher unpraktisch.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gusta,
      tja, ich habe mir jetzt schon so viele Blogbeiträge mit und über diesen Geldbeutel angeschaut und durchgelesen.
      Der Geldbeutel spaltet die Gemüter.
      Herzliche Grüße
      Pia René

      Löschen
  3. Liebe Pia René,
    dein Täschchen ist zwar allerliebst, ABER.... für mich auch kein Geldbeutel!!! Eher wie du schreibst für Krims-Kram!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKE, liebe Yvonne,
      da stehen wir zwei wohl nicht so ganz alleine mit dieser Meinung.
      Sonnige Grüße
      Pia René

      Löschen
  4. Moin Pia René,

    ich schliesse mich ebenfalls der Krimskramsansicht an.
    Schick ist das Dingens trotzdem und mit Deinen Applis (wo hast Du speziell diese her?) peppst Du das immer so schön auf.
    Ich muss mir das mit den Bändern und Applis oder ner Freihandstickerei unbedingt mal aneignen.

    Liebste Grüße,
    der Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Micha,
      die beiden Applis sind noch aus dem Nachlass meiner lieben Schwiegermutter. Deshalb kann ich Dir leider gar nicht sagen, woher sie sind und schon gar nicht, ob es die überhaupt noch gibt.
      Ich fand aber, sie passten farblich so gut und die Altbestände wollen auch mal verarbeitet werden.
      Tja, Verzierungen sind nicht unbedingt Männersache, aber Du verschenkst Deine Arbeiten ja fast immer an Frauen. Da solltest Du vielleicht doch mal rechtzeitig vor dem Zusammennähen an evtl. Verzierungen denken.
      Ich freue mich schon, mal etwas Entsprechendes von Dir zu sehen.
      Liebe Grüße
      Pia René

      Löschen

Empfohlener Beitrag