14. Juli 2015

Sonnenschein am Morgen …

… vertreibt Kummer und Sorgen!
Mit unserem neuen Badvorleger sollte das doch wahrlich gelingen.

Erkennt Ihr Sie wieder - die Sonnen von vergangener Woche?
Da hatte ich Euch hier meinen ersten Versuch gezeigt mit Metallicgarn zu sticken. Es hatte ja einige Sonnen gebraucht, bis etwas Vorzeigbares heraus gekommen ist. Und bis auf die Missglückten, die schon entsorgt wurden, waren sie doch einfach zu schade um in irgendeiner Ecke im Nähzimmer ein trauriges Dasein zu fristen.
So habe ich denn dafür gesorgt, das 6 brauchbare Sonnen da waren und habe sie mit Kissing Birds eingerahmt.
Das weiße Frottee-Mittelstück sorgt dafür, das es den nackten Füßen gut geht. Dafür hat sich mein Bademantel geopfert.
Die Rückseite ist komplett aus dem gelbmarmorierten Stoff.
Hier kann man gut sehen, das ich die einzelnen Streifen im Nahtschatten gequiltet habe. So ist das zwischenliegende Volumenvlies zusätzlich fixiert und kann dann gut einige Wäschen überstehen.
Mit den zwei Stofflagen und dem Volumenvlies ist das Teil schön kuschelig.
Und übrigens gefällt der Vorleger nicht nur meinem Mann und mir. Wir haben Besuch und der Gast hat ihn gleich eingeweiht. Schaut mal:
Verlinkt mit:




Kommentare:

  1. Moin Pia René,

    da sind die Sonnen also eingesetzt worden.
    Tolle Idee.
    Da hat der Bademantel ja nun ein Leben 2.0 bekommen. *kuschelig

    Hätten sich statt Volumenvlies nicht Baumwoll-Bodenwischtücher angeboten?
    Die überstehen auch hohe Waschtemperaturen.
    Ich habe noch nie Volumenvlies verarbeitet, kann da also keine Vergleiche ziehen, war nur mein erster Gedanke.

    Ein kuscheliges Badevergnügen wünschend,
    der Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehste, Micha,
      und ich kann Dir nicht sagen, ob Bodenwischtücher auch gegangen wären. Das habe ich nämlich noch nie vernäht.
      Liebe Grüße
      Pia René

      Löschen
  2. Hallo Pia René,
    na! ... wenn das nicht mal ein gelungenes Projekt ist. Die Kissing-Birds liebe ich ja eh ;-))) und das ganze in Verbindung mit den Sonnen. Meine Stimme hast Du auf jeden Fall! (Schade nur, dass wir dieses Mal nicht abstimmen dürfen :-/).
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angie,
      meinst Du wirklich, ich könnte das einreichen? Ist das denn genug Sonnenglanz?
      Ich hadere gerade ein bischen mit mir, ob ich es doch wagen sollte.
      Wäre ja schön, wenn Dir auch noch etwas einfällt. Das würde mich sehr freuen.
      Herzliche Grüße
      Pia René

      Löschen
  3. Hallo Pia René,
    noch bevor ich Angies Kommentar gelesen habe, dachte ich: Warum zeigt die Gute das nicht als Sonnenglanz-Projekt?
    Jetzt steht es schon 2:1 gegen Deine Bedenken :-)
    Liebes Grüßle Annette.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKE, Annette,
      na dann sollte ich es wohl mal wagen.
      Sonnige Grüße
      Pia René

      Löschen
    2. Und? Hat sich doch gelohnt :-)
      Liebes Grüßle!

      Löschen
  4. Liebe Pia Rene',
    wie schön das ich Deinen Blog gefunden habe. In der Blogger Welt bin ich ja noch ganz neu. Das mit dem Creadienstag, Rums und so weiter muss ich erst einmal verinnerlichen. Dein Blog scheint mir da eine gute Inspiration für mich zu sein. Darum werde ich Dir nun über Bloglovin folgen um nichts zu verpassen.

    Dein Badvorleger ist richtig toll geworden und es war gut bei Bernina mitzumachen. "Sonnenglanz" in sehr schöner Form. Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, entscheiden werden andere.

    Ganz Liebe Grüße,
    Almut (cairchenludwig)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Almut,
      ich freue mich, das Dir mein Blog gefällt und Du Dich regelmäßig umschauen möchtest.
      Ja, beim "Sonnenglanz" sind echt tolle Werke entstanden. Da hat es die Jury garantiert schwer eine Entscheidung zu fällen. In deren Haut möchte ich nicht stecken.
      Und wenn Du Dich auch regelmäßig auf dem Bernina Blog umschaust wirst Du viel Anregung und Inspiration finden.
      Die Bloggerwelt im Allgemeinen ist schon sehr aufregend und spannend und man lernt immer noch etwas dazu.
      Ich wünsche Dir ganz viel Freude dabei!
      Herzliche Grüße
      Pia René

      Löschen

Empfohlener Beitrag