21. Februar 2015

"Buttje, Buttje, TimpeTe …"

Seht Ihr auch den Fischer vor Eurem geistigen Auge, wie er am Strand steht und den Buttje ruft?

Das Märchen vom Fischer und seiner Frau aus der Feder der Gebr. Grimm steht Pate für die AktionKunstRaub Nr. 14 (AKR14).
Die Initiatoren dieser Aktion haben aufgerufen sich dieses Märchen als Inspirationsquelle zum Herstellen von Produkten, die dann auf DaWanda zum Verkauf angeboten werden, auszuwählen.

Zuerst glaubte ich ja, dazu würde mir nichts einfallen und dann machte es mit einem mal Klick und die Idee war geboren:

Der Buttje sollte Hauptakteur sein. Und die Frau des Fischers, die immer mehr wollte und dabei gar nicht merkte, das ihre Wünsche ganz schön unverschämt wurden.
Deshalb wurde mein Buttje zum Armband für sie, damit sie nicht vergessen soll, wem sie alles zu verdanken hat.
Ein Knebelverschluss führt den Buttje zur Runde.
Er ist aus beigem Leder und wurde mit Wollfilz ausgeschlagen. Ich finde, der rote Wollfilz steht ihm recht gut.
Und wenn ihr mal schauen wolle, was sich die Anderen Schönes dazu haben einfallen lassen, dann schaut doch mal hier oder hier.




Kommentare:

  1. Was für eine schöne Idee. Ein Erinnerungsarmband. Mir gefällt es :-).
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKE, Angie, das freut mich!
      Herzliche Grüße
      Pia René

      Löschen
  2. Hallo Mutti,
    mit dem roten Filz innen ist echt schön:-)
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKE, mein Kind,
      ich dachte, der rote Filz belebt das Ganze!
      Gut's Nächtle

      Löschen
  3. Gerade erst zur Kenntniss genommen ... und schwer beiindruckt.
    Eine tolle Sache und eine klasse Umsetzung. *Respekt

    Möge Dich die Muse auch weiterhin begleiten.
    Liebe Grüße,
    der Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKE, Micha,
      das darf die Muse gerne tun!
      Herzliche Grüße
      Pia René

      Löschen

Empfohlener Beitrag