30. Dezember 2014

Zum Jahreswechsel

noch ein letzter Beitrag.
Über die Feiertage habe ich eine Variation des Fallmaschenmusters, welches ich Euch mit dieser Stola und dünnem Garn schon mal gezeigt habe, gestrickt.
Arbeitet man das gleiche Muster mit einem dicken Garn wirkt das Ganze gleich völlig anders.
Das könnt Ihr an diesem Schal gut sehen.
Nun habe ich einen Schal gearbeitet bei dem ich die Fallmaschenstreifen längs gestrickt habe. Der Effekt ist ein völlig anderer.

Kleine Änderung = große Wirkung oder was sagt Ihr dazu?
In diesem Sinne wünsche ich Euch ein gutes neues und auch abwechslungsreiches Jahr 2015.
Kommt gut hinüber, dann sehen wir uns wieder!



Kommentare:

  1. Liebste Pia René,

    mir gefällt die Abwandlung besser. Gut gelungen.
    Danke für die guten Wünsche zum Neujahr, die ich an Dich wiedergebe.
    Ich freue mich schon drauf was das neue Jahr zu bieten hat.

    Alles Liebe,
    der Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKE, Micha,
      ich hoffe doch, das das neue Jahr abwechslungsreich wird.
      Ich bin da aber ganz zuversichtlich.
      Herzliche Grüße
      Pia René

      Löschen
  2. schaut Beides gut aus PIa, man kann mit den Fallmaschen echt gut jonglieren ;-)
    Wuensch Dir einen guten Rutsch und fuers Neue Jahr alles Gute!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Elke, es lohnt sich mal kleine Varianten auszuprobieren.
      Aber das weißt Du ja selbst.
      Komm gut ins neue Jahr.
      Herzliche Grüße
      Pia René

      Löschen
  3. Liebe Pia René,
    mir gefallen beide Varianten. Sehr schöne Idee, den Unterschied mal vorzustellen.
    Dir auch einen guten Rutsch ins neue Jahr :-)
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKE, Angie!
      Ich hoffe, Du hast für Deinen Hundi einen Gehörschutz für heute Nacht.
      Tschüß bis nächstes Jahr
      Pia René

      Löschen

Empfohlener Beitrag