28. August 2014

Frisch von der Maschine ab zu RUMS

Zum Geburtstag bekam ich ein Abo der Ottobre women geschenkt und am Dienstag ist das erste Heft eingetroffen.
Ich bin total begeistert und habe gleich mehrere Kleidungsstücke  zu den "meinen" auserkoren.

Gleich ging es ans Werk:
Schnitt ausrädern - Stoff und Verzierung aussuchen - Zuschneiden

Gestern ging es dann ans Nähen und heute mussten noch die Säume genäht werden und dann raus zum Fotografieren.

Das gute Stück ist zweifarbig aus Jersey mit dem Namen GITTE.
Das raffinierte an diesem Schnitt: in der Teilungsnaht verbergen sich zwei flache Taschen. Davon war ich sofort begeistert.
In der Seitenansicht kann man gut sehen, das der Rücken einfarbig gehalten ist. Warum ich aber einen Reißverschluss einarbeiten sollte, erschließt sich mir noch nicht. Ich kann es bequem an- und ausziehen ohne diesen zu öffnen.


Es gibt zwei schmückende Elemente: zum Einen das hübsche Webband auf den 3/4-Ärmeln und zum Anderen, das die Blende, die in der Kontrastfarbe so angenäht wurde, das sie am Halsausschnitt ein wenig herausschaut.
Nachdem ich letzte Woche pausieren musste, weil ich nichts für mich persönlich gearbeitet habe, darf das gute Stück jetzt zu RUMS.




Kommentare:

  1. Hallo Pia René,

    die Taschen sind toll ... so simpel und doch soooo ein Hingucker.

    Viel Spaß mit Deinem neuem Shirt

    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKE, Angie!
      Schon bei der Anprobe habe ich gemerkt, das wird eins von denen, die man gleich wieder anstrippt, wenn Sie aus der Wäsche kommen.
      Das kennst Du sicherlich oder?
      Herzliche Grüße
      Pia René

      Löschen
  2. Wow, das gefällt mir sehr gut. Besser als im Heft.
    Ja, den RV würde ich wohl weglassen. Keine Ahnung, warum die den einbauen.
    Jetzt muss ich mir das wohl auch nähen. ;-)

    lg,
    eresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo eresa,
      wünsch Dir viel Spaß beim Nachnähen.
      Ja, das ist das Schöne am Nähen. Es arbeiten zwei das Gleiche und doch sieht es anders aus!
      So mit den starken und leuchtenden Farben hätte ich es für mich nicht nähen können (Modelfigur ade). Doch der Schnitt eignet sich schlanke und weniger schlanke Frauen gleichermaßen.
      Herzliche Grüße
      Pia René

      Löschen
  3. Hi Pia René!
    Das Shirt ist auch ganz nach meinem Geschmack. Es ist praktisch (wegen der beiden Taschen) und bietet genug Spielraum zum "Designen". Cooles Teil! Aber hey, näh` Dir doch einfach eins in Knallbunt!!! :-)

    LG,
    Fannie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Fannie!
      Knallbunt - mit der Figur? Nein Danke!
      Aber Du hast recht, zum Designen bietet es noch viele Möglichkeiten.
      Vielleicht nähst du es Dir ja auch. Ich bin neugierig wie Deines ausfällt.
      Herzliche Grüße
      Pia René

      Löschen
    2. Also ich persönlich finde ja, dass die Farbwahl überhaupt nichts mit der Figur zutun haben sollte. Wenn Dir das selber nicht gefällt - okay, aber lass Dir da bloß von keinem was einreden :-). Mir jedenfalls hätte das Teil auch in Regenbogenfarben an Dir gefallen.
      Ein schönes (hoffentlich sonniges) Wochenende und liebe Grüße,
      Fannie

      Löschen

Empfohlener Beitrag