30. August 2014

Probesticker/-innen gesucht

Kürzlich wurde ich von Angie von Retro.Frischling gefragt, ob ich Ihr meinen Schmetterling als Stickdatei verkaufen würde.
Generell spricht da ja nichts dagegen, jedoch hat Angie eine Brother innovis und braucht das Datei-Format PES, dass ich nicht testen kann. Darum bot ich ihr an, das sie den Schmetterling bekommt, wenn Sie ihn für mich testet, mich informiert und mir entsprechende Bilder schickt. Sie hat nicht nur sofort zugestimmt, sondern sich auch gleich ans Werk gemacht. Brav ihren Bericht und Fotos abgeliefert und sich dieses kleine Deckcken genäht:
Näher berichtet Sie darüber in einem eigenen Beitrag auf Ihrem Blog.

Aber Stickdateien in nur 2 oder 3 Formaten anzubieten macht auch wenig Sinn.

Deshalb suche ich auf diesem Wege weitere Probesticker/-innen mit unterschiedlicher Stickerfahrung, da meine Dateien, ja allen Gruppen gerecht werden sollen. Jedoch solltet Ihr wissen, wann welches Vlies zu welchem Stoff verwendet wird und Eure Maschine kennen, um evtl. Fadenbruch oder andere Unzulänglichkeiten zu beheben.
Da ich gern unterschiedliche Dateiformate anbieten möchte, suche ich Sticker/-innen deren Maschinen mit einem der nachstehend genannten Formate gefüttert werden möchten: PES, PEC, EMD, HUS, SHV, VP3, VIP, SEW, PCS, PCD, PCQ, PCM, CSD, XXX, DST.
Verschieden große Rahmen wären auch von Vorteil. Derzeit bediene ich die Rahmengrößen: zwischen 50 x 72 und 255 x 145.

Bevor Ihr jetzt hurra schreit, überlegt bitte, ob Ihr noch folgende Voraussetzungen erfüllen könnt. Denn Probesticken ist auch Arbeit und sie wird nicht vergütet.

1. Ihr habt Zeit, um innerhalb einer Woche nach Erhalt der Datei ein Feedback zum Verlauf des Stickens geben zu können.
2. Ihr schickt mir ein Foto, auf dem ich das Stickergebnis begutachten kann.
3. Eure Zeit und die Kreativität erlaubt es innerhalb 2 Wochen ein Projekt mit der Stickerei anzufertigen und mir Bilder davon zu senden, die ich als Designbeispiele auf meinen Webseiten für Werbezwecke zeigen darf.
4. Ihr berichtet über die gelungene Arbeit in den Sozialen Medien auf Euren Seiten unter Hinweis,  das die Stickdatei von mir ist.
5. Es ist Euch nicht gestattet, die Datei in irgendeiner Form weiterzugeben.
6. Ein Verändern der Datei, auch nur in Teilen, ist untersagt. Lediglich die Farben dürft Ihr nach eigenem Geschmack ändern.
7. Ihr seid mir gegenüber loyal und verschwiegen, insbesondere gegenüber anderen Designkollegen.

Auch Ihr habt etwas davon, dass Ihr für mich Zeit und Material aufwendet:

1. Ihr erhaltet die Dateien, die Ihr probestickt, kostenlos.
2. Sollten diese aufgrund Eures Feedbacks überarbeitet werden, bekommt ihr auch diese Version kostenfrei.
3. Ihr dürft diese für Eure privaten Zwecke fast uneingeschränkt nutzen. Ein Weitergeben der Datei ist nicht erlaubt sowie ein Verändern - auch in Teilen - außer der Farbe ist untersagt.
4. In kleinem Umfang dürft Ihr auch bestickte Sachen in Euren eigenen Shops unter Hinweis, das die Datei von mir ist, verkaufen; allerdings keine Applikationen. Es gilt weiterhin das Verbot der Veränderung auch in Teilen. Jedoch dürft Ihr die Farben Eurem Projekt anpassen.

Als erstes geht es um diese beiden tierischen Stickdateien:
Den Schmetterling gibt es in 94,9 x 115,1mm als auch in 75,2 x 91,2mm.

Der Papagei hat eine Größe von 114,8 x 67,3mm.

Seid Ihr noch dabei?
Dann schreibt mir bitte per Kontaktformuar, welches der beiden Motive, beim Schmetterling auch in welcher Größe Ihr gern sticken möchtet und welches Dateiformat Ihr braucht. Es ist wichtig, dass Ihr dies per Kontaktformular tut damit ich Eure e-mail-Adresse bekomme um Euch die Datei zuzusenden.

Schön wäre es, wenn sich daraus eine dauerhafte Zusammenarbeit ergibt, wobei Ihr dann auch mal das Angebot zum Probesticken ablehnen könnt, wenn Ihr gerade keine Zeit dazu habt oder Ihr für das Motiv keine Verwendung habt (z.B. die Datei ist babyhaft und Ihr habt keine kleinen Kinder in der Familie).

Ich freue mich auf Eure Nachrichten.






28. August 2014

Frisch von der Maschine ab zu RUMS

Zum Geburtstag bekam ich ein Abo der Ottobre women geschenkt und am Dienstag ist das erste Heft eingetroffen.
Ich bin total begeistert und habe gleich mehrere Kleidungsstücke  zu den "meinen" auserkoren.

Gleich ging es ans Werk:
Schnitt ausrädern - Stoff und Verzierung aussuchen - Zuschneiden

Gestern ging es dann ans Nähen und heute mussten noch die Säume genäht werden und dann raus zum Fotografieren.

Das gute Stück ist zweifarbig aus Jersey mit dem Namen GITTE.
Das raffinierte an diesem Schnitt: in der Teilungsnaht verbergen sich zwei flache Taschen. Davon war ich sofort begeistert.
In der Seitenansicht kann man gut sehen, das der Rücken einfarbig gehalten ist. Warum ich aber einen Reißverschluss einarbeiten sollte, erschließt sich mir noch nicht. Ich kann es bequem an- und ausziehen ohne diesen zu öffnen.


Es gibt zwei schmückende Elemente: zum Einen das hübsche Webband auf den 3/4-Ärmeln und zum Anderen, das die Blende, die in der Kontrastfarbe so angenäht wurde, das sie am Halsausschnitt ein wenig herausschaut.
Nachdem ich letzte Woche pausieren musste, weil ich nichts für mich persönlich gearbeitet habe, darf das gute Stück jetzt zu RUMS.




24. August 2014

Fallmaschen …

Es wird Zeit nun mein Versprechen einzulösen und das einfache Fallmaschenmuster zu erklären.

Ich hatte ja in meinem Bericht Colorgarn - wie sieht es verarbeitet aus (2)? diese Stola gezeigt:
Sie wurde in einem ganz einfachen Fallmaschenmuster gestrickt.
Wie das geht? Ganz einfach …

Nach dem Maschenanschlag beginnt Ihr mit einer Rückreihe rechter Maschen.
In der 2. Reihe (Hinreihe) strickt ihr nach der Randmasche 1 Masche rechts, 1 Umschlag
Das wiederholt ihr bis 2 Maschen vor Ende der Reihe. Die vorletzte Masche ist eine rechte und es folgt kein Umschlag mehr, sondern nur noch die Randmasche. In der nächsten Reihe lasst ihr beim Stricken von rechten Maschen jeweils den Umschlag fallen und zieht das Ganze ein klein wenig, damit die Schlaufen gleichmäßig lang werden. Es folgen 2 Reihen rechte Maschen. Und dann fangt Ihr wieder mit der 2. Reihe an, bei der ihr die Umschläge bildet.
Einfacher geht wirklich nicht. Denn es werden nur rechte Maschen und Umschläge gestrickt, die dann wieder von der Nadel rutschen dürfen.

Ich wünsche viel Spaß beim Nachstricken.



20. August 2014

Unterwegs mit den Kleinsten …

und dann passiert es. Die Windel ist voll; das Kind wird unruhig und manchmal artet es dann auch in Geschrei aus. Dem Kind ist nicht wohl und den Erwachsenen dann bald auch nicht mehr.

Windel wechseln ist angesagt. Da ist es gut, wenn man eine zur Hand hat, möglichst noch ein Feuchttuch dazu und ein bischen Creme für den kleinen Popser.

Der schlaue Fuchs hat alles parat.
In einer Windeltasche, die immer noch ein Plätzchen findet und deshalb stets dabei ist.
Damit diese hübsche Tasche nicht von Mama oder Oma für ihre eigenen Zwecke genutzt wird, steht in großen Buchstaben drauf, wem sie gehört.
Jedem das Seine …!



17. August 2014

Wie war das mit dem Apfel und dem Doktor …?

Ob da mein Apfel auch hilft?
Stickdatei
Ich habe nach dem Digitalisieren auch gleich eine Verwendung für ihn gefunden; mit Bezug zum Essen, versteht sich.
Zierstich musste auch sein
 Schon eine Ahnung …?
Platzdeckchen
Des Rätsels Lösung:
Platzdeckchen im Einsatz
Jetzt muss nur noch etwas auf den Teller und dann:
Guten Appetit!

14. August 2014

Im Netz verirrt und eine raffinierte Anleitung gefunden!

Im www. kann man sich schon manchmal verlieren, zumindest, was Zeit und Raum angeht, wenn man so von einer Seite zur nächsten, von einem Link zum anderen hüpft.

Da kann man dann auch schon mal auf eine hübsche Nähanleitung stoßen, die einem so gut gefällt, dass man sich gleich daran setzt und es nacharbeitet.

Es fängt also mit einer quadratischen verstärkten und verstürzten Platte an, die ich auch noch mit einem Muster, das meine Maschine von Hause aus mitbringt, bestickt habe .
Grundplatte
Danach wurden gleichmäßig Ecken abgeteilt und mit einigen Stichen fixiert.
Ecken abgeteilt
 Nun wird das Ganze gewendet.
gewendete Version
Danach die Ecken auseinander falten und nach außen umschlagen.
mit Stecknadeln fixierte nach außen umgeschlagenen Ecken
Diese Umschläge habe ich unten an den Spitzen mit einigen Stichen festgenäht.
fertiges Körbchen
Übrigens, das sind keine Schwarz-weiß-Aufnahmen. Ich habe mich für weiße und silbergraue Dupionseide entschieden und auch die Stickerei ganz dezent gehalten. Deshalb habe ich auch auf weitere Verzierungen verzichtet.

Nun steht das Körbchen neben meiner Nähmaschine und beherbergt die Sachen, die sich nicht lohnen wegzuräumen, weil ich sie ständig in Gebrauch habe.
Nähutensilo im Einsatz
Da ich von dem Ergebnis so angetan war und bin, wollte ich es Euch nicht vorenthalten.

Aber dazu musste ich mich dann wieder durch das www. wuseln, denn ich suchte die Urheberin dieser wunderbaren Anleitung, um sie zu fragen, ob ich Euch das hier zeigen darf.
Es ist gar nicht so einfach, wenn unter einer pdf-Anleitung nur
LG Karin
steht. Über der Anleitung stand eine Bezeichnung, die mir völlig unverständlich war. Doch wer hätte das gedacht, mit Hilfe dieses seltsamen Namens denke ich die Urheberin des "Zeckolino" gefunden zu haben. Zumindest habe ich eine facebook-Seite gefunden, in der exakt die gleiche Anleitung steht, mit genau den gleichen Bildern wie in der pdf-Datei und außerdem erschließt sich mir nun auch der seltsame Name für das hübsche Teilchen, denn die Seite heißt: Zeckis Nadelquälereien.Und dort steht, dass man es veröffentlichen darf, wenn man den Link zu ihr setzt. So brauchte ich sie auch nicht fragen, ob ich Euch das hier präsentieren darf.

Wenn Euch das Körbchen auch so gut gefällt wir mir, könnt Ihr die Anleitung hier und hier finden.
Ich wünsche viel Spaß beim Nacharbeiten.

Und weil das Körbchen für mich ganz persönlich ist darf es heute auch zu Rums.

10. August 2014

Wird es jetzt schon Herbst?

Gestern hatte die Luft so einen Anflug von Herbst.
Und dann rief auch noch jemand an, um zu fragen, ob er sich einen Eimer Zwetschgen pflügen dürfe.
Da kann der Herbst wohl nicht mehr weit sein.

Ich war dabei mir einige Zeichnungen als Inspiration für eine neue Stickdatei zu machen. Und herausgekommen ist dann das:
Eichenlaub
Gestickt sieht das Ganze dann so aus:
gestickt auf Seide
Ich sticke sehr gern auf Seide und so sollte auch das fertige Projekt wieder aus Seide sein.
Als mein Mann die Stickerei sah, sagte er: "Weidmannsheil" und so dachte ich mir, naturfarbenes Leder dürfte ruhig mit dabei sein.
Es wurde ein Brillenetui und so habe ich dann die Verschlussklappe mit Magnet aus Leder gefertigt.
Brillenetui
Wie gefällt Euch das Endergebnis?

Brillenetui - Eichenlaub


7. August 2014

So einfach kann Nähen sein!

Ich nähe schon viele Jahre, aber so einfach wie heute, habe ich es noch nie empfunden einen Rock zu nähen.

Da habe ich doch in der Inspiration #59 von Bernina einen leichten Sommerrock gesehen, den ich gerne für mich haben wollte.
Rock

Einen schönen dünnen Baumwollstoff habe ich da.
Abby
Eigentlich ist es gar kein richtiger Schnitt. Es werden von der vollen Stoffbreite (Abby liegt 135cm breit - angegeben war ein Stoff mit 140cm Breite) 2 Stücke in der gewünschten Länge abgeschnitten, zur Runde zusammengenäht und oben auf Taillenweite eingekräuselt.
Da ich für meine Maschine einen Kräuslerfuß besitze, habe ich mir noch von dem Stoff über die ganze Breite mehrere Streifen abgeschnitten und dann mit verschiedenen Einstellungen zum Test gekräuselt, um herauszufinden, welche Einstellung ich für mich benötige.
Stellt Euch vor, das Austesten hat genauso lange gedauert wie den Rock zu nähen.

Bisher habe ich an meine Röcke und Hosen immer einen klassischen Bund angenäht. Hier im Heft steht, dass ein Bündchenstoff verwendet wird. Das wollte ich mal ausprobieren.
Darum habe ich erst das Rockteil eingekräuselt, obwohl man mit dem Kräuslerfuß auch ein Stoffteil kräuseln und eines glatt lassen kann, so das es ein Arbeitsgang gewesen wäre. Da es aber das erste Mal für mich war und es sich um zweierlei Materialien handelt, habe ich lieber das Bündchen an den bereits eingekräuselten Rock genäht.

Danach nur noch Säumen und fertig ist mein luftig leichter Sommerrock. Sitzt super bequem, aber von der Optik für mich mit dem Strickbund doch recht gewöhnungsbedürftig.

So sieht das gute Stück nun aus:
Mein neuer Sommerrock

Da ich schon immer mal "rumsen" wollte, muss ich jetzt nur noch schauen, wie ich das hinbekommen. Wenn's klappt ist mein neuer Rock dann auch bei Rums zu finden.

5. August 2014

Die Gewinner stehen fest (Sew Along EMF)

Nun habe ich den Sew Along der Edition Michael Fischer während der ganzen Dauer begleitet und nun wird es Zeit auch den Abschluss einzuläuten.

Seit gestern stehen die 10 Gewinner fest. Und da Ihr sicherlich neugierig seid, wer was gewonnen hat, habe ich hier den Link zur Gewinnerliste in das Bild des Sew Along gesteckt.
http://stoff-schnitt-stich.tumblr.com/
An dieser Stelle gratuliere ich allen Gewinnern und wünsche ihnen viel Freude mit den Preisen.

Mit hat es viel Spaß gemacht, mitzumachen.
Es war mein erster Sew Along. Aber es wird mit Sicherheit nicht der letzte gewesen sein.

In diesem Sinne freue ich mich auf das, was noch kommt. Ihr auch …?

1. August 2014

Ach was hab' ich da entdeckt …

Bei Fadenfee.blogspot.de habe ich heute zufällig den Freitagsfüller entdeckt.

Neugierig, wie ich manchmal bin, bin ich dem nach dem Lesen des Beitrags mal gefolgt.

Da sicherlich jeder die vorgegebenen Satzfragmente anders füllt, habe ich mich entschlossen, dass auch mal auszuprobieren.

Bei mir lauten die Antworten so:

http://scrap-impulse.typepad.com/scrapimpulse/2014/07/freitags-f%C3%BCller-279.html

1.  Bis jetzt freue ich mich auf das was noch kommt.

2.  Heute ist das Wetter bei uns herrlich.

3.  An meine Sommerhaut lasse ich nur klares Wasser.

4.  Bestimmt, weil ich so gern an der Küste gewesen bin.

5.  Die Merkmale sind die Lieblingsfarben blau und weiß.

6.  Das Alltagsleben dort, also ohne Urlaubsstimmung, würde ich gerne mal kennenlernen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Lieblingssessel , morgen habe ich den üblichen Wochenendputz geplant und Sonntag möchte ich an meine Nähmaschine!

Falls Ihr auch Lust habt, etwas in den Freitagsfüller einzutragen: klickt einfach auf das Logo des Freitagfüller. Das ist ein Link zur Originalseite von scrap-impulse.

Viel Spaß und ein schönes Wochenende
Pia René

Empfohlener Beitrag